Bitcoin (BTC) wird wahrscheinlich unter 42.000 $ fallen, hier ist der Grund

Last Updated:
Bitcoin (BTC) Is Likely to Fall Below $42,000, Here’s Why
  • Die Erschöpfung der Käufer und der erhöhte Verkaufsdruck könnten dazu führen, dass BTC auf 40.500 $ steigt.
  • Ein Durchbruch unter den 50-EMA könnte den Dump unter 40.000 $ beschleunigen.
  • Wenn die Käufer den Preis auf 45.000 US-Dollar anheben, könnte BTC später auf 52.000 US-Dollar steigen.

Der Absturz von Bitcoin (BTC) in den letzten 24 Stunden ist möglicherweise nicht das Ende seiner Korrekturphase, wie der Analyst Ali Martinez in einem Beitrag vom 12. Januar feststellte. Laut Martinez wurde der Wochenchart immer “hässlicher” und dieser Trend hat ein weiteres BTC-Verkaufssignal dargestellt.

Der Analyst nutzte die Tom DeMark (TD) Sequential, um seinen Standpunkt zu untermauern. Zum Vergleich: Der Indikator identifiziert einen Wendepunkt in einem Preistrend. Es kann auch verwendet werden, um zu erkennen, wann eine bestimmte Bewegung erschöpft ist.

Chaos vor Erleichterung

Aus dem von Martinez geteilten Chart geht hervor, dass die Käufer erschöpft waren, als sie feststellten, dass BTC auf bis zu 40.500 $ fallen könnte. Er verriet jedoch, dass die Korrektur das Sprungbrett sein könnte, das Bitcoin später über 52.000 $ führt.

Wenn das passiert, bedeutet dies, dass der Coin-Preis um weitere 5,8 % einbrechen könnte. Der Preis von Bitcoin lag bei Redaktionsschluss bei 43.133 US-Dollar, wie Daten von CoinMarketCap zeigen.

Dieser Wert stand in völligem Gegensatz zu dem, was am 11. Januar geschah, als die Bitcoin-ETFs mit dem Live-Handel begannen . In dieser Zeit stieg der BTC-Preis auf 49.000 US-Dollar.

BTC 7-Tage-Kursentwicklung (Quelle: CoinMarketCap)
BTC 7-Tage-Kursentwicklung (Quelle: CoinMarketCap)

Die Einführung der ETFs wurde jedoch schnell zu einem “Sell the News”-Ereignis, da BTC zwischen dem 11. und 12. Januar abstürzte. Außerdem fiel der Preis am 12. auf 41.900 $, bevor er sich kürzlich erholte.

Wird BTC auf 40.000 $ steigen?

Auf dem 4-Stunden-Chart war es offensichtlich, dass Bitcoin seit dem 10. Januar volatil ist. Der Preisrückgang von 46.124 $ auf 41.731 $ war jedoch ein Zeichen dafür, dass die Verkäufer die anfängliche Dominanz der Käufer gestoppt hatten.

Hinweise aus dem Exponential Moving Average (EMA) zeigten, dass die Korrektur anhalten könnte. Bei Redaktionsschluss lag der 20er-EMA (blau) bei 45.060 US-Dollar, während der 50er-EMA (gelb) bei 45.061 US-Dollar lag.

Da BTC unter den EMA von 20 und 50 gefallen ist, bedeutet dies, dass sich der Verkauf beschleunigen könnte. Infolgedessen könnte der BTC-Preis auf bis zu 40.000 $ fallen. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass die Bullen versuchen könnten, den Rückgang zu stoppen.

BTC/USD 4-Stunden-Chart (Quelle: TradingView)
BTC/USD 4-Stunden-Chart (Quelle: TradingView)

Wenn sich der Preis wieder auf 45.000 $ erholen kann, könnte BTC erneut 49.000 testen oder sogar auf 52.000 $ steigen. Aber diese Möglichkeit scheint in den kommenden Tagen unwahrscheinlich, da der Verkaufsdruck hoch bleibt.

Trotz des Rückgangs könnten Kapitalzuflüsse in Bitcoin den Zustand des Marktes verändern. Sollte dies der Fall sein, könnte der Coin erfolgreich den Weg für eine weitere Aufwärtsbewegung ebnen. Der technische Ausblick zeigte jedoch, dass BTC mit seiner Korrektur vor dem nächsten großen Aufwärtstrend noch nicht fertig war.

Disclaimer: The information presented in this article is for informational and educational purposes only. The article does not constitute financial advice or advice of any kind. Coin Edition is not responsible for any losses incurred as a result of the utilization of content, products, or services mentioned. Readers are advised to exercise caution before taking any action related to the company.