Deepfake-Alarm: Dorsey warnt, Musk stellt Fragen inmitten von Krypto-Betrug

Last Updated:
Deepfake Alarm: Dorsey Warns, Musk Questions Amid Crypto Scam
  • Jack Dorsey warnt davor, dass Deepfakes es schwierig machen werden, echte Nachrichten von gefälschten zu unterscheiden.
  • Elon Musk fragte, ob die Online-Community nicht schon an diesem Punkt angelangt sei.
  • Elon Musk-Imitator verwendet Deep Fake, um gefälschte Krypto-Werbegeschenke zu bewerben.

Jack Dorsey, ehemaliger CEO von Twitter, hat eindringlich vor der steigenden Gefahr von Deepfakes gewarnt und eine Zukunft vorhergesagt, in der es immer schwieriger wird, Realität von Online-Fälschungen zu unterscheiden.

Dorsey forderte seine Zuhörer auf, vorsichtig zu sein und alle Informationen zu überprüfen, sogar seine eigenen Worte. “Vertraue mir nicht”, sagte er. “Man muss es selbst erleben.”

Elon Musk, der Eigentümer von X (ehemals Twitter), reagierte auf Dorseys Kommentare auf der Plattform und fragte, ob die Online-Community bereits einen Punkt erreicht hat, an dem Realität und Fiktion kaum noch zu unterscheiden sind.

Dieser Kommentar kommt inmitten einer YouTube-Live-Übertragung mit einem Deepfake von Elon Musk, der verwendet wurde, um einen Kryptowährungs-Giveaway-Betrug zu bewerben, der auf Tausende von Zuschauern abzielt. Der fünfstündige Stream zeigte einen überzeugenden gefälschten Musk, der für ein gefälschtes Kryptowährungssystem warb.

Der Betrug wies die Zuschauer an, ihre Bitcoin, Ethereum oder Dogecoin auf einer Website einzuzahlen, und versprach, den doppelten eingezahlten Betrag zurückzugeben. Der überzeugende Deepfake, komplett mit einer KI-generierten Stimme, wurde so gestaltet, dass er wie ein Livestream von einem Tesla-Event aussieht.

Auf seinem Höhepunkt zog der Stream über 30.000 Zuschauer an, was ihn zu einer Top-Empfehlung im Live-Now-Bereich von YouTube machte. Es ist jedoch unklar, wie viele dieser Zuschauer echt waren, wobei die Möglichkeit besteht, dass Bots die Zahlen aufblähen.

Der Betrug wurde von einem Konto verübt, das sich als Tesla ausgab und sogar das Verifizierungsabzeichen des Official Artist Channel erhalten hatte. Ein späterer Bericht deutet darauf hin, dass Google sowohl das Video als auch den Kanal entfernt hat.

Disclaimer: The information presented in this article is for informational and educational purposes only. The article does not constitute financial advice or advice of any kind. Coin Edition is not responsible for any losses incurred as a result of the utilization of content, products, or services mentioned. Readers are advised to exercise caution before taking any action related to the company.