Der Gouverneur der neuseeländischen Zentralbank tadelt Stablecoins als die größten Fehlbezeichnungen

Last Updated:
Der Gouverneur der neuseeländischen Zentralbank tadelt Stablecoins als die größten Fehlbezeichnungen
  • Der Gouverneur der neuseeländischen Zentralbank, Andrian Orr, hat Stablecoins als “die größten Fehlbezeichnungen” und “Oxymorone” gerügt.
  • Der Gouverneur fügt hinzu, dass die Stablecoins nicht immer stabil bleiben und anfällig für den Untergang des traditionellen Finanzsystems sind.
  • Seinen Worten zufolge neigen die Menschen dazu, Bitcoin trotz der Unfähigkeit, Fiat-Währungen zu ersetzen, es so zu verwenden.

Der Gouverneur der neuseeländischen Zentralbank, Andrian Orr, hat sich den führenden Krypto-Kritikern wie der US-Senatorin Elizabeth Warren angeschlossen und digitale Währungen, insbesondere Stablecoins, als Fiat-Äquivalent missachtet. Laut einem kürzlich erschienenen Bloomberg-Bericht hat der Gouverneur Stablecoins als “die größten Fehlbezeichnungen” und “Oxymorone” gerügt.

Der Gouverneur der Reserve Bank äußerte sich auch zur Sinnlosigkeit von Bitcoin als Tauschmittel oder Wertaufbewahrungsmittel. Er fügte hinzu, dass trotz seiner Unfähigkeit, als Ersatz für Fiat-Währungen zu dienen, “die Leute versuchen, es als solches zu verwenden”. Er zitierte:

Bitcoin ist weder ein Tauschmittel, noch ein Wertaufbewahrungsmittel, noch eine Rechnungseinheit, aber die Leute versuchen, es als… Es hat andere Zwecke, aber es ist überhaupt kein Ersatz für Zentralbankgeld, nicht einmal ein Kompliment für Zentralbankgeld.

Andrian Orr kommentierte, dass Stablecoins ihren Namen nicht rechtfertigen, da sie nicht immer einen stabilen Wert darstellen. Er fügte hinzu, dass die Stablecoins vom finanziellen Status des Unternehmens abhängen, an das der Stablecoin gebunden ist. Daher bleiben sie anfällig für den Untergang der traditionellen Finanzwirtschaft. In Bezug auf die Instabilität von Stablecoins erklärte er:

Stablecoins, denke ich, sind die größten Fehlbezeichnungen… Stablecoins sind nicht stabil. Sie sind nur so gut wie die Bilanz der Person, die diesen Stablecoin anbietet.

Darüber hinaus behauptete Orr, dass die Reserve Bank “kritisch besorgt” über die Fähigkeit unabhängiger digitaler Währungen sei, den globalen Finanzraum zu untergraben. Er fügte hinzu: “Vor allem deshalb, weil das, was auf der Dose beworben wird, nicht das ist, was in der Dose für diese angeblichen Alternativen zum Zentralbankgeld ist.”

Disclaimer: The information presented in this article is for informational and educational purposes only. The article does not constitute financial advice or advice of any kind. Coin Edition is not responsible for any losses incurred as a result of the utilization of content, products, or services mentioned. Readers are advised to exercise caution before taking any action related to the company.