Experten prognostizieren, dass L2s die ETH-Transaktionslandschaft im nächsten Jahr dominieren werden

Last Updated:
Ethereum's $10B Revenue Milestone Reignites
  • Die Layer-2-Lösungen von Ethereum verzeichnen einen bemerkenswerten Anstieg.
  • L2-Transaktionen stiegen im vergangenen Jahr von 20 % auf 64 %.
  • Jüngste Airdrops und das Nutzerwachstum tragen zur Einführung von Layer-2-Lösungen bei.

Daten haben gezeigt, dass Ethereums Layer 2 (L2)-Lösungen einen bemerkenswerten Aufschwung erlebt haben, wobei das Transaktionsvolumen von nur 20 % vor einem Jahr auf etwa 64 % gestiegen ist.

Vor kurzem hat das bekannte Analyseunternehmen Dune Analytics ein Dashboard vorgestellt, das von J. Hackworth, einem Datenwissenschaftler bei Variant Fund, erstellt wurde. Das Dashboard erfreut sich großer Beliebtheit, da es wertvolle Einblicke in den Vergleich von Aktivitäten auf Ethereums Layer 1 (L1) und seinen L2-Lösungen bietet.

Aus dem Dashboard geht hervor, dass vor einem Jahr nur 20 % der Transaktionen über L2-Lösungen abgewickelt wurden, diese Zahl ist jedoch inzwischen auf rund 64 % angestiegen.

Layer-2-Lösungen holen schnell zu L1 auf, was auf eine bemerkenswerte Verschiebung des Transaktionsvolumens hindeutet. Allein im letzten Jahr verzeichnete L2 einen beeindruckenden Anstieg von rund 332.000 Transaktionen, während L1 etwa 380.000 Transaktionen verzeichnete.

Wenn der Aufwärtstrend anhält, sagen Experten voraus, dass L2-Lösungen innerhalb der nächsten zwölf Monate die Transaktionslandschaft von Ethereum dominieren könnten. Der Wendepunkt für diesen Wandel trat Ende Dezember 2022 ein.

Was die aktiven Nutzer betrifft, so haben L2-Lösungen erst vor kurzem aufgeholt, wobei das zweite Quartal dieses Jahres ein deutliches Wachstum aufweist. In der vergangenen Woche waren rund 272.134 verschiedene L2-Adressen im ETH-Netzwerk aktiv, während L1 rund 392.102 eindeutige Adressen verzeichnete.

Das von J. Hackworth erstellte Dashboard gibt Aufschluss über die Faktoren, die zu diesem Nutzerwachstum führen. Jüngste Airdrops wie Optimism (OP ) und Arbiad ARBI haben entscheidend dazu beigetragen, neue Teilnehmer für das Ethereum-Ökosystem zu gewinnen.

Trotz der bemerkenswerten Fortschritte der Layer-2-Lösungen ist Ethereum nach wie vor deutlich größer als jedes einzelne L2-Netzwerk. Der Anstieg der Akzeptanz im letzten Jahr ist jedoch offensichtlich und deutet auf einen positiven Ausblick für die Skalierbarkeit und die Transaktionseffizienz von Ethereum hin.

Disclaimer: The information presented in this article is for informational and educational purposes only. The article does not constitute financial advice or advice of any kind. Coin Edition is not responsible for any losses incurred as a result of the utilization of content, products, or services mentioned. Readers are advised to exercise caution before taking any action related to the company.