Huobi HK zieht zum zweiten Mal den Antrag auf eine VATP-Lizenz zurück

Last Updated:
Huobi HK Withdraws VATP License Application for the Second Time
  • Huobi HK hat Berichten zufolge am 14. Mai seinen Antrag auf die Lizenz für die Handelsplattform für virtuelle Vermögenswerte der SFC zurückgezogen.
  • Während die Plattform den Antrag ursprünglich am 20. Februar eingereicht hatte, wurde er am 23. Februar zurückgezogen.
  • Obwohl Huobi HK den Antrag am 26. Februar erneut einreichte, wurde er zum zweiten Mal zurückgezogen.

Jüngste Berichte besagen, dass die Hongkonger Tochtergesellschaft von HTX, Huobi HK, ihren Lizenzantrag für die Handelsplattform für virtuelle Vermögenswerte zum zweiten Mal bei der Hong Kong Securities and Futures Commission (SFC) zurückgezogen hat.

Laut dem X-Beitrag des chinesischen Krypto-Reporters Colin Wu auf seiner Wu Blockchain-Seite hat Huobi HK den Antrag am 14. Mai zurückgezogen. Die Plattform reichte zunächst am 20. Februar einen Antrag auf die Lizenz ein, zog ihn aber nach drei Tagen zurück.

Obwohl Huobi HK den Antrag am 26. Februar erneut einreichte, wurde er am 14. Mai erneut zurückgezogen. Die wiederholten Rückzüge haben in der Gemeinde Bedenken hinsichtlich der Bereitschaft des Unternehmens zur Erbringung von Dienstleistungen in Hongkong geweckt und Spekulationen über die Zukunft von Huobi HK und seine potenziellen Herausforderungen beim Betrieb in der Stadt ausgelöst.

Die SFC teilte eine Liste von Plattformen mit, deren Lizenzanträge “zurückgegeben, abgelehnt oder zurückgezogen” wurden. Diese Plattformen wurden aus der “Liste der Antragsteller für Handelsplattformen für virtuelle Vermögenswerte” (Liste der Antragsteller für Mehrwertsteuer) entfernt.

Andere Plattformen, die ihre VATP-Lizenzanträge zurückgezogen haben, sind Ammbr, BitHarbour, HKVAEX, IBTCEX und QuanXLab. Am 7. Februar 2024 wurde der Meex-Antrag von Meex Digital Securities Limited zurückgeschickt und die Plattform am 7. Februar 2024 von der Liste gestrichen.

Ammbr wurde 2023 von der Mehrwertsteuer-Bewerberliste der SFC gestrichen, während alle anderen Plattformen im Jahr 2024 entfernt wurden. Obwohl Huobi HK den jüngsten Rückzug markiert, zogen QuanXLab und IBTCEX ihre Anträge am 13. Mai zurück.

In diesem Zusammenhang kündigte die SFC die Schließung nicht lizenzierter Kryptounternehmen bis Ende Mai 2024 an. Die Regulierungsbehörde erhielt vor Ablauf der Frist Lizenzanträge von 22 Firmen, darunter Huobi. Große Akteure wie Binance, Kraken und Coinbase haben ihre Anträge jedoch nicht eingereicht.

Disclaimer: The information presented in this article is for informational and educational purposes only. The article does not constitute financial advice or advice of any kind. Coin Edition is not responsible for any losses incurred as a result of the utilization of content, products, or services mentioned. Readers are advised to exercise caution before taking any action related to the company.