MAS schlägt wieder zu: imToken Wallet schließt sich Binance auf der Warnliste an

Last Updated:
MAS Strikes Again: imToken Wallet Joins Binance on Warning List
  • Die Singapore MAS listet die Non-Custodial Wallet imToken auf ihrer Investors Alert-Liste.
  • Unternehmen, die auf der Warnliste aufgeführt sind, verfügen nicht über eine Betriebsgenehmigung der MAS.
  • Binance verließ Singapur in Richtung Dubai, nachdem die MAS ihren Dienst im Jahr 2021 in ähnlicher Weise gekennzeichnet hatte.

Die Monetary Authority of Singapore (MAS), die Zentralbank des Landes, hat die beliebte Krypto-Wallet imToken auf ihre Warnliste gesetzt und warnt Krypto-Enthusiasten davor, sich mit dem Krypto-Non-Custodial-Service zu beschäftigen.

Der in Hongkong lebende chinesische Reporter Colin Wu machte die Öffentlichkeit in einem kürzlich erschienenen Beitrag auf X auf diese Entwicklung aufmerksam. Laut dem Bild, das dem Beitrag des Reporters beigefügt ist, IMTOKEN PTE. LTD wurde am 5. Dezember 2023 in die “Investor Alert”-Liste der MAS aufgenommen.

Laut der Offenlegung nahm die MAS imToken in die Warnliste auf, um den regulatorischen Status der Non-Custodial Wallet für Singapurer, die in Kryptowährungen investieren, zu verdeutlichen. Außerdem ist imToken nicht das einzige Finanzdienstleistungsunternehmen, das auf der Investoren-Warnliste der MAS steht. Andere sind BKEX und Bull Investment Pte Ltd.

Bemerkenswert ist, dass Informationen auf der Website der Regierungsbehörde von Singapur die Position von Unternehmen auf der Warnliste umrissen . Es stellte fest, dass die Zusammenstellung die Aufzeichnungen klarstellen soll, dass die aufgeführten Unternehmen keine Lizenz, Genehmigung oder Regulierung von MAS haben.

Darüber hinaus stellte die Aufsichtsbehörde fest, dass die börsennotierten Unternehmen möglicherweise Anteile an einem Business Trust oder einer kollektiven Kapitalanlage angeboten haben, die von der MAS fälschlicherweise als anerkannt wahrgenommen werden könnten.

Darüber hinaus wies sie darauf hin, dass sie möglicherweise ein Investitionsangebot vorgelegt hätten, das fälschlicherweise als von einem bei der MAS eingereichten Dokument begleitet angesehen werden könnte. Im Wesentlichen dient die Investor-Alert-Liste als Haftungsausschluss für Singapurer im Umgang mit den Unternehmen.

Colin Wu wies derweil darauf hin, dass die MAS im September 2021 die renommierte Kryptobörse Binance in die Liste aufgenommen hatte. Nach dem Umzug zog sich Binance Berichten zufolge aus dem singapurischen Markt zurück und zog nach Dubai.

Disclaimer: The information presented in this article is for informational and educational purposes only. The article does not constitute financial advice or advice of any kind. Coin Edition is not responsible for any losses incurred as a result of the utilization of content, products, or services mentioned. Readers are advised to exercise caution before taking any action related to the company.