Coinbase-Sieg in laufendem Rechtsstreit wäre verheerend für die SEC: Anwalt

Last Updated:
Coinbase_Wins_Dismissal_of_Lawsuit_Over_Unregistered_Securities
  • Laut John Deaton könnte Coinbase in einem laufenden Rechtsstreit einen massiven regulatorischen Vorteil gegenüber der SEC beanspruchen.
  • Deaton erklärte, dass die SEC von ihrer ursprünglichen Entscheidung, Coinbase einen beschleunigten Börsengang zu gewähren, zurückgenommen habe.
  • Der Anwalt glaubt, dass ein Sieg für Coinbase für die SEC erheblich nachteilig sein wird.

Laut dem renommierten Krypto-Anwalt John Deaton könnte Coinbase einen massiven regulatorischen Vorteil für sich beanspruchen, je nachdem, wie das laufende Verfahren gegen die US-Börsenaufsicht SEC ausgeht. Deaton beobachtete dies während eines Interviews mit den Moderatoren des YouTube-Kanals Discover Crypto.

Der renommierte Anwalt erläuterte die Details des Falles und wies darauf hin, dass die SEC von ihrer ursprünglichen Entscheidung, Coinbase einen beschleunigten Börsengang zu gewähren, zurückgenommen hat. Er glaubt, dass ein Sieg von Coinbase für die SEC erheblich nachteilig sein wird. Er glaubt jedoch, dass sich ein Sieg der SEC negativ auf die gesamte Kryptoindustrie auswirken würde.

Deaton wies darauf hin, dass es sich bei dem laufenden Rechtsstreit um einen Fall vor dem Bundesbezirksgericht handelt. Daher besteht die Möglichkeit, dass jede der Parteien je nach Ergebnis Berufung einlegen kann. Noch wichtiger ist, dass das Urteil seiner Meinung nach einen Präzedenzfall schaffen würde, der sich auf die breitere Krypto-Community auswirken könnte. Er erklärte weiter, dass ein Sieg der SEC neben ETH jede andere Kryptowährung außer Bitcoin als nicht registriertes Wertpapier qualifizieren würde.

Neben Bitcoin und Ethereum betrachtet Deaton XRP als eine weitere Kryptowährung mit einem einzigartigen Status. Ihm zufolge hat das letztjährige Urteil des Gerichts klargestellt, dass XRP kein Wertpapier ist, was es zum einzigen Krypto-Token mit juristischer Klarheit macht.

Der Krypto-Anwalt erklärte weiter, dass sich Ripple immer noch in der “Strafphase” befinde, was ein Rückschlag für XRP bleibe. Ihm zufolge wird es bis zum Abschluss dieses Prozesses Vorbehalte unter den Investoren gegenüber XRP geben. Dies aus dem Weg zu räumen, könnte jedoch die Wiedereinführung des Ripple-Börsengangs bedeuten.

Deaton glaubt, dass ein Gewinn für Coinbase die Kryptobörse in eine starke Position bringen würde. Daher würde jeder Krypto-Token mit dem “Segen von Coinbase” automatisch als juristische Person gelten, basierend auf dem Status von Coinbase.

Disclaimer: The information presented in this article is for informational and educational purposes only. The article does not constitute financial advice or advice of any kind. Coin Edition is not responsible for any losses incurred as a result of the utilization of content, products, or services mentioned. Readers are advised to exercise caution before taking any action related to the company.