US-Aktienmarkt am Rande einer Hausse, sagt Krypto-Firma

Last Updated:
One cent euro coin on the background of stacks of coins with Candlestick charts as a concept of Stock trading or Stock background
  • Der Gründer der Kryptofirma, Vance Spencer, sagte, der US-Aktienmarkt stehe am Rande eines Bullenmarktes.
  • Es wird erwartet, dass über 6 Billionen US-Dollar an Schatzwechseln in den US-Aktienmarkt fließen werden.
  • Ein Anstieg des Aktienmarktes kann auch die Spotpreise von Bitcoin-ETFs erhöhen.

In einem kürzlich veröffentlichten Tweet auf X (ehemals Twitter) deutete Vance Spencer, Mitbegründer der Kryptowährungsfirma Framework Ventures, an, dass sich der US-Aktienmarkt einem neuen Bullenmarkt nähern könnte.

Der Gründer wies in dem Tweet darauf hin, dass es derzeit rund 6 Billionen US-Dollar an Schatzwechseln gibt. Es wird erwartet, dass der größte Teil davon wieder in den Aktienmarkt fließen wird, da die Anleger versuchen, von dem prognostizierten Anstieg zu profitieren.

Laut dem Gründer wird dies geschehen, sobald der S&P 500 – ein Index, der die 500 größten Aktien in den USA abbildet – ein neues Allzeithoch erreicht. Spencer erklärte, dass der Index weniger als 0,5 % von dieser neuen Allzeitmarke entfernt ist. Sobald dies geschehen ist, sagte der Gründer: “Es wird eine Anerkennung geben, dass wir uns in einem neuen Bullenmarkt befinden.”

Wichtig ist, dass der Gründer sagte, dass die Angst, einen bullischen Anstieg zu verpassen, die Anleger davon überzeugen wird, ihre Schatzwechsel an die Börse zu bringen. “Es ist schwer zu vermitteln, wie es die Menschen quält, nicht zugeteilt zu werden, während der Markt zu neuen ATHs reißt – das Geld muss fließen”, twitterte er.

Die Prognose folgt auf die Institutionalisierung des Flaggschiff-Kryptowährungsnetzwerks Bitcoin. Da derzeit mehrere Bitcoin-Spot-ETFs laufen, wird ein steigender Anstieg der Mittel, die in den Aktienmarkt fließen, auch die Preise der ETFs erhöhen.

In der Zwischenzeit stimmen Spencers Prognosen mit der vorherrschenden Stimmung unter den Anlegern überein. Angesichts einer erwarteten Zinssenkung spekulieren die Anleger auf erhöhte Kapitalzuflüsse am Aktienmarkt. Andernorts gibt es ähnliche Erwartungen für den Kryptowährungsmarkt in diesem Jahr. Zuvor prognostizierten Analysten, dass die Spot-Einführung des Bitcoin-ETF, die Bitcoin-Halbierung und die Zinssenkung durch die US-Notenbank Katalysatoren dafür sein würden, dass Bitcoin noch vor Ende des Jahres einen neuen ATH erreicht.

Disclaimer: The information presented in this article is for informational and educational purposes only. The article does not constitute financial advice or advice of any kind. Coin Edition is not responsible for any losses incurred as a result of the utilization of content, products, or services mentioned. Readers are advised to exercise caution before taking any action related to the company.